Willkommen beim FC Oberrieden

Der kleinste Platz mit der schönsten Aussicht

Vereins-Cup '18 - oder die Jagd auf die Holzbeine!

Auch im Jubiläumsjahr 2018 (40 Jahre FCO) steht am Grümpi-Freitag wieder der Vereins-Cup auf dem Programm. Ob die begnadeten Holzbeine der Openair Organisatoren wiederum triumphieren werden? 

Fordert die Roger Federes des Vereins-Cup heraus und macht mit! Die grosse Vereins-Battle beginnt am 29. Juni 2018 ab 18.00 Uhr. Wer kann dem Openair Oberrieden die Vorherrschaft streitig machen? Der Huggä-Verein? Der EVO? Vielleicht die Schulpflege? Oder doch der Tennisclub?

Im Vordergrund stehen dabei aber nicht unbedingt die fussballerischen Fähigkeiten, sondern der Spass. Damit auch kein Verletzungsrisiko besteht, wird kein klassischer Fussballmatch gespielt, sondern voraussichtlich folgende Disziplinen:

- Tischfussball

- Penaltyschiessen

- Nägel einschlagen

- elektrische Torwand (somit auch Glücksschüsse möglich :) )

Dazu ist natürlich die Bar geöffnet und der Grill läuft ebenfalls heiss. Es soll wieder ein gemütliches Zusammensein unter den verschiedenen Oberriedner Vereinen sein, welche sich freundschaftlich miteinander messen.

Damit dieser Abend aber auch ein gelungenes Fest ergibt, brauchen wir alle Vereine. Pro Team braucht es ca. 5-6 Personen. Diese müssen weder fussballbegeistert noch besonders sportlich sein, sondern eher interessiert an einem fröhlichen Vereinsfest.

Wir freuen uns sehr auf einen weiteren unvergesslichen Vereins-Cup, auf etwas Wetterglück und auf viele Anmeldungen.

Pro Team müssen mind. 5 Spieler/Spielerinnen, diese können bis kurz vor Turnierbeginn angegeben werden

Die Teilnahme am Vereins-Cup kostet aufgrund des 40-Jahre-Jubiläums des FCO nur CHF 40.- pro Team.  

Damit der Vereins-Cup stattfinden kann, braucht es mindestens 6 teilnehmende Vereine. Darum bitte weitersagen und andere Vereine herausfordern und zur Teilnahme animieren - Danke vielmals für Eure Unterstützung!  

Wir freuen uns auf einen gelungenen Vereinsabend am Grümpifreitag!  

OK Grümpi 2018  

Roman Manini / Lukas Schumacher